Lago 0321: Bedienung leicht gemacht

Einfachste Bedienung trotz digitaler Technik

Einfache und übersichtliche Bedienung und digitale Heizungsregler sind nicht automatisch ein Widerspruch. Das beste Beispiel hierfür ist unsere Lago 0321, die sich in wenigen, unkomplizierten Schritten bedienen und einstellen lässt. Mit diesem kleinen Beitrag möchten wir Ihnen einen schnellen Überblick über die alltäglich Bedienung und die Einstellmöglichkeiten der Lago 0321 etwas näher bringen. In Gesprächen mit Kunden wird uns häufig gesagt, dass die früheren analogen Regelgeräte - also die, die noch eine "richtige" Uhr hatten - viel einfacher zu bedienen waren. Da gab es diesen ganzen technischen Schnick-Schnack wie Menüs, Untermenüs und Parameter noch nicht. Da hat man die Heizkurve und hin und wieder mal die Uhr eingestellt und das war's. Dass das nur zur Hälfte stimmt, ja das sogar das Gegenteil der Fall ist, werden Sie beim Lesen dieser Kurzanleitung schnell feststellen. Und sollten Sie trotz aller Versuche mal gar nicht weiterkommen - wir helfen Ihnen gerne.

Um gleich zu dem Punkt zu gelangen der Sie interessiert, können Sie diesen durch einen Klick auf den jeweiligen Schritt direkt anwählen.

Schritt 1 - Regler einschalten
Schritt 2 - Uhrzeit und Wochentag einstellen
Schritt 3 - Einstellen der Soll-Temperaturen
Schritt 4 - Heizprogramm einstellen
Schritt 5 - Abfrage der Temperaturen

 

Schritt 1 - Regler einschalten, Betriebsart wählen

Lago 0321 Displayanzeige Betriebsarten Mode OFF

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf Mode.
2. Drücken Sie die OK-Taste. Das Symbol (Bereitschaft/Aus) blinkt.
3. Drehen Sie den Drehknopf B im Uhrzeigersinn, bis das Symbol für die gewünschte Betriebsart im Display angezeigt wird:
  Aus-Symbol Pfeilsymbol Bereitschaft / Aus
  Automatik 1 Pfeilsymbol Automatische Regelung nach Zeitprogramm 1
  Automatik 2 Pfeilsymbol Automatische Regelung nach Zeitprogramm 2
  Sonne Pfeilsymbol Dauernder Heizbetrieb
  Mond Pfeilsymbol Dauernder Absenkbetrieb
  Wasserhahn Pfeilsymbol Sommerbetrieb (Heizung Aus / Warmwasser Ein)
  98-6 Pfeilsymbol Service / Abgasmessung
  98-6 Pfeilsymbol Ferien (HO = Dauer der Abwesenheit in Tagen)
4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch Drücken der OK-Taste C und drehen Sie den Wahlschalter A danach zurück auf Run.

 

 (zurück zum Anfang)

 

Schritt 2 - Uhrzeit und Wochentag einstellen

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf Time.
2. Drücken Sie die OK-Taste C und stellen Sie mit dem Drehknopf B die aktuelle Uhrzeit ein. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch erneutes Drücken der OK-Taste C.
3. Wählen Sie nun mit dem Drehknopf B den aktuellen Wochentag aus und Speichern Sie Ihre Eingaben mit der OK-Taste C.
4. Stellen Sie den Wahlschalter A wieder zurück auf Run.

 

 (zurück zum Anfang)

 

Schritt 3 - Einstellen der Soll-Temperaturen

Raum-Soll-Temperatur Heizbetrieb

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf °C/Sonne.
2. Drücken Sie die OK-Taste. Der angezeigte Wert blinkt.
3. Stellen Sie die gewünschte Raumtemperatur für den Heizbetrieb mit dem Drehknopf B ein.
4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch Drücken der OK-Taste.

Raum-Soll-Temperatur Absenkbetrieb

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf °C/Mond.
2. Drücken Sie die OK-Taste. Der angezeigte Wert blinkt.
3. Stellen Sie die gewünschte Raumtemperatur für den Absenkbetrieb mit dem Drehknopf B ein.
4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch Drücken der OK-Taste.

Warmwasser-Temperatur

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf °C/Wasserhahn.
2. Drücken Sie die OK-Taste. Der angezeigte Wert blinkt.
3. Stellen Sie die gewünschte Warmwasser-Temperatur mit dem Drehknopf B ein.
4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen durch Drücken der OK-Taste.

 

Stellen Sie den Wahlschalter A wieder zurück auf Run.

 

 (zurück zum Anfang)

 

Schritt 4 - Heizprogramm einstellen

Lago 0321 Displayanzeige Automatikprogramm 1, Montag bis Freitag

Es sind zwei Heizprogramme, Automatikprogramm 1 und Automatikprogramm 2, verfügbar.
Das Automatikprogramm 1 ist ein Blockprogramm, in dem jeweils mehrere Tage zusammengefasst sind. Es besteht aus den Blöcken "Montag - Freitag" und "Samstag - Sonntag" und ist durch ein Uhrensymbol mit einer 1 daneben gekennzeichnet.
Das Automatikprogramm 2 ist ein Tagesprogramm und besteht aus sieben Heizzeitregistern, eines für jeden Wochentag, und ist durch ein Uhrensymbol mit einer 2 daneben gekennzeichnet.

Automatikprogramm 1 Automatik 1

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf Mo-Fr.
2. Drücken Sie die OK-Taste. Die erste Einschaltzeit blinkt.
3. Stellen Sie die gewünschte Anfangszeit für den Heizbetrieb mit dem Drehknopf B ein.
4. Bestätigen Sie die Einstellung durch Drücken der OK-Taste. Nun blinkt die erste Ausschaltzeit.
5. Stellen Sie die gewünschte Ausschaltzeit mit dem Drehknopf B ein.
6. Bestätigen Sie die Einstellung durch Drücken der OK-Taste. Nun blinkt die zweite Einschaltzeit (Werkseinstellung - - - -).
7. Sofern Sie keine weiteren Ein- und Ausschaltzeiten programmieren möchten, Drücken Sie die OK-Taste und stellen Sie den Wahlschalter A auf Run. Insgesamt können bis zu drei Ein- und Ausschaltzeiten eingestellt werden. Während der Einschaltzeit regelt die Lago 0321 auf die eingestellte Raum-Solltemperatur Heizbetrieb und während der Ausschaltzeit auf die eingestellte Raum-Solltemperatur Absenkbetrieb (siehe Schritt 3 - Einstellen der Soll-Temperaturen).

Automatikprogramm 2 Automatik 2

1. Drehen Sie den Wahlschalter A auf das Schraubenschlüssel-Symbol.
2. Drehen Sie den Drehknopf B im Uhrzeigersinn bis der gewünschte Wochentag (01 bis 07) im Display angezeigt wird.
3. Drücken Sie die OK-Taste. Die erste Einschaltzeit für den gewählten Wochentag blinkt.
4. Nehmen Sie die Einstellungen wie unter "Automatikprogramm 1" beschrieben vor.

 

Stellen Sie den Wahlschalter A, nach erfolgter Einstellung, wieder zurück auf Run.

 

 (zurück zum Anfang)

 

Schritt 5 - Abfrage der Temperaturen

Lago 0321 Displayanzeige Sensortest

1. Zur Abfrage der Temperaturen drehen Sie den Wahlschalter A auf Run.
2. Drehen Sie den Drehknopf B im Uhrzeigersinn, um sich die Ist-Temperaturen der angeschlossenen Fühler anzeigen zu lassen. Durch Drücken und Halten der OK-Taste, können Sie sich die Soll-Temperatur zum jeweiligen Ist-Wert anzeigen lassen. Bitte beachten Sie, dass nicht zwangsläufig alle Fühler angeschlossen sein müssen. Welche Fühler angeschlossen sind, hängt von der Art der Heizungsanlage ab.
  H1 Pfeilsymbol Raumfühler ungemischter (direkter)Heizkreis
  H2 Pfeilsymbol Raumfühler gemischter Heizkreis
  AF Pfeilsymbol Aussentemperatur
  Flammensymbol Pfeilsymbol Temperatur Wärmeerzeuger
  Radiatorsymbol Pfeilsymbol Temperatur gemischter Heizkreis
  Wasserhahnsymbol Pfeilsymbol Temperatur Warmwasserspeicher
  FF Pfeilsymbol Temperatur Funktionsfühler

 

 (zurück zum Anfang)

 

Tags: Regeltechnik

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Frage zur Heizkurve

    In ihrer Anleitung und auch in unserer Bedienungs- und Installationsanleitung fehlt die Information, wie die Vorlauftemperatur aus Solltemperatur, Parameter P09 und Außentemperatur ermittelt wird. Das Bild S. 15 sagt nichts über die Solltemp. (und spanisch !). Wir haben keinen Raumfühler.

    Unsere Antwort:
    Vielen Dank für Ihren Kommentar.
    Eine spanische Bedienungsanleitung finden Sie in unserer Docuthek unter https://www.brummerhoop.com/de/docuthek
    Die Vorlauftemperatur wird mit einer mathematischen Funktion aus den Werten der Aussentemperatur, der eingestellten Raum-Solltemperatur und der Heizkurve (P09 und P14) berechnet. Die grafische Darstellung dieser Funktion ist in dem Bild unter https://www.brummerhoop.com/media/image/6d/0c/98/grf_heizkurven.jpg wiedergegeben.
    So kann für jede Aussentemperatur die entsprechende Vorlauftemperatur für die unterschiedlichen Heizkurven abgelesen werden.
    Die abgebildeten Heizkurven gelten bei einer eingestellten Raum-Solltemperatur von 20°C. Verstellt man diese Temperatur z.B. auf 22°C, dann wird die eingestellte Heizkurve parallel nach oben verschoben und die Vorlauftemperatur dadurch angehoben. Die Heizkurve an sich verändert sich dabei nicht (Steilheit und Krümmung).
    Das gleiche gilt für eine Verringerung der Raum-Solltemperatur, nur umgekehrt.
    Die Raum-Solltemperatur darf aber nicht mit der tatsächlichen Raumtemperatur verwechselt werden. Sie ist lediglich ein Bezugswert, also sozusagen die Wunschtemperatur die man in den Wohnräumen haben möchte. Hierfür wird also kein Raumfühler benötigt, weil es keine gemessene Temperatur ist.
    Über die Raum-Solltemperatur wird bei der Lago 0321 auch der Sommer-/ Winterbetrieb geschaltet, also der Heizbedarf.
    Hierbei vergleicht der Regler die gemessene Aussentemperatur mit der eingestellten Raum-Solltemperatur (Achtung: dieser Wert hat nichts mit der tatsächlichen Raumtemperatur zu tun).
    Ist die Aussentemperatur grösser als die eingestellte Raum-Solltemperatur wird der Heizkreis gesperrt; also die Pumpe ausgeschaltet, falls vorhanden der Mischer zugefahren und der Heizkessel gesperrt. Lediglich der Warmwasserbetrieb ist dann weiter aktiv. Wie das grafisch aussieht zeigt die Abbildung unter https://www.brummerhoop.com/media/image/0a/d7/d9/grf_pumpenschaltung.jpg

Passende Artikel
AKTIONSPREIS
Shop Bestellung
Lago 0321 Heizungsregelung Lago 0321 Heizungsregelung
333,00 € * 438,00 € *